Thermoplastische Spritzgussformen

Dienstleistungen

THERMOPLASTISCHE SPRITZGUSSFORMEN


Die Form besteht aus einer leeren Schablone oder einem Hohlraum, in denen das geschmolzene Polymer gepresst wird, um die erforderliche Komponente zu formen.


Der Begriff bezieht sich im Allgemeinen auf die gesamte Anordnung von Teilen, die den Abschnitt der Formanlage bilden, in dem die Teile geformt werden. Die Formen trennen sich in mindestens zwei Hälften (Buchse und Kavität genannt), um die Entnahme des Teils zu ermöglichen. Im Allgemeinen sollte die Form eines Teils so sein, dass es nicht in der Form eingeschlossen ist. Beispielsweise können die Seiten von Objekten typischerweise nicht parallel zur Ziehrichtung sein (der Richtung, in der sich der Kern und der Hohlraum voneinander trennen). Teile, die "eimerartig" sind, neigen dazu, beim Abkühlen im Kern zu schrumpfen, und werden nach dem Herausziehen des Hohlraums typischerweise mit Extraktoren ausgeworfen. Teile können nach dem Formen leicht zusammengeschweißt werden, um einen hohlen Teil (wie einen Wasserkrug oder einen Puppenkopf) zu ermöglichen, der physisch nicht als einzelne Form konstruiert werden könnte. 


Die Formen benötigen: Engineering und Design, spezielle Materialien, Maschinen und hochqualifiziertes Personal für die Herstellung, Montage und Prüfung. 


Traditionell sind Formen teuer in der Herstellung. Im Allgemeinen werden sie nur in der Massenproduktion verwendet, in der Tausende von Teilen hergestellt werden. Formen werden typischerweise aus gehärtetem Stahl, vorgehärtetem Stahl, Aluminium und/oder einer Beryllium-Kupfer-Legierung hergestellt. Die Wahl des Materials zum Bau einer Form ist in erster Linie eine der Einsparungen. Der Bau von Stahlformen kostet im Allgemeinen mehr, aber ihre längere Lebensdauer gleicht die höheren Anschaffungskosten für eine größere Anzahl von Teilen aus, die vor dem Verschleiß hergestellt werden. Formen aus vorgehärtetem Stahl sind weniger verschleißfest und werden für kleinere Volumenanforderungen oder größere Bauteile verwendet. 


Aluminiumformen können erheblich weniger kosten, und wenn sie mit modernen computergestützten Geräten konstruiert und bearbeitet werden, können sie kostengünstig Zehn- oder sogar Hunderttausende von Teilen formen. 


Molde Matos S.A. hat die Kapazität, eine Form von 30 kg bis 32.000 kg herzustellen.

Möchten Sie mehr über diese Dienstleistung erfahren? Hinterlassen Sie uns unten Ihre Nachricht

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Teilen

Mehr Informationen

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir helfen Ihnen gerne weiter!